Bhavana Vihara - Das Buddha-Haus im Norden e.V.

Bhante Nyanabodhi

Bhikku Nyanabodhi wurde 1955 in Türkenfeld, einem kleinen Ort in Oberbayern, in ländlicher Umgebung geboren.
Nach Schule und Zivildienst studierte er Innenarchitektur in Rosenheim. Auf einer Studienreise durch Amerika kam er 1981 mit Meditation in Kontakt, was sein bisheriges Leben stark veränderte.
1985 begegnete er Ayya Khema und wurde ihr Schüler.
1988 entschied er sich, in einer Gemeinschaft mit seiner Lehrerin zu leben.
1989 Erwerb und Umbau des Buddha-Hauses im Allgäu zu einem Meditationszentrum.
1993 Ordination zum Samanera (Mönchsnovize) und 1997 Ordination zum Bhikkhu (vollordinierter Mönch).
Von 1995-1997 Leitung der Umbauarbeiten in der Metta-Vihara, dem ersten Buddhistischen Waldkloster in Deutschland.
Nach dem Tod von Ayya Khema am 2. November 1997 ihr Nachfolger als Leiter des Buddha-Haus Projektes und Abt der Metta-Vihara.

Webdeisgn Haas